Refraktiver Linsentausch (RLA) in Kiel - Leben ohne Gleitsichtbrille

Die Lösung für Alterssichtigkeit

Bei dem refraktiven Linsentausch wird die körpereigene, in vielen Fällen bereits altersschwache Linse durch eine neue Kunstlinse ersetzt. Das Verfahren basiert auf der Operationstechnik, die auch bei der Operation des Grauen Stars angewandt wird.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vorteile

Neben der scharfen Sicht hat diese Behandlung einen weitern Vorteil: Sie müssen nicht mehr befürchten, im Alter am Grauen Star zu erkranken, denn die Kunstlinse kann sich nicht eintrüben.

Bei stärkerer Kurz- oder Weitsichtigkeit sinnvoll, insbesondere ab dem 50. Lebensjahr
aaaaaaaa

Die neue Linse hält ein Leben lang und muss nie wieder ausgewechselt werden
aaaaaaaaaaaaaaaaaa

Durch sog. Multifokallinsen können Kurz- und Weitsichtigkeit gleichermaßen ausgleichen werden

Anwendungsbereich

Das Verfahren meistens nur dann eingesetzt, wenn die Akkommodationsfähigkeit des Patienten bereits reduziert ist, d.h. in der Regel erst ab dem 45. – 50. Lebensjahr. Ein weiterer Grund für den Einsatz dieses Verfahren ist zudem eine beginnende Linsentrübung (Grauer Star).

Bereit für ein Leben ohne (Gleitsicht-) Brille?

Unsere Augenexperten beraten Sie gerne unverbindlich zu Ihren Möglichkeiten.